Russland muss unseren Weg nach Westen akzeptieren

by Ana Lopez

Selenskyj: Die Ukraine verdient eine konkrete EU-Mitgliedschaftsperspektive

Mit Blick auf den EU-Ukraine-Gipfel an diesem Freitag hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj konkrete Beitrittsperspektiven für sein Land gefordert. „Ich glaube, dass die Ukraine es verdient hat, noch in diesem Jahr Verhandlungen über die EU-Mitgliedschaft aufzunehmen“, sagte Selenskyj in seiner Abendansprache am Donnerstag. Eine weitere Integration in die Europäische Union würde den Ukrainern “Energie und Motivation geben, trotz aller Hindernisse und Bedrohungen zu kämpfen”.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel wollen sich an diesem Freitag in Kiew mit Selenskyj treffen. Die Ukraine hat seit Juni den Status eines Kandidatenlandes. Es dauert in der Regel viele Jahre, um Mitglied zu werden. Ein weiteres Thema des unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stattfindenden Gipfels ist die zusätzliche europäische Unterstützung im Krieg gegen Russland.

Angesichts der schwierigen Lage – insbesondere im Osten – wiederholte Selenskyj seine Forderung nach verstärktem Druck auf Russland. Strategisch ist die Niederlage Russlands bereits absehbar. „Aber taktisch haben sie noch Ressourcen für Offensivversuche. Sie suchen nach Wegen, den Kriegsverlauf zu ändern.“

Laut einem Bericht der Agentur Ukrinform forderte Verteidigungsminister Oleksiy Reznikov erneut Langstreckenraketen für sein Land. Die Ukraine ist auch bereit zu garantieren, dass keine Angriffe auf russisches Territorium durchgeführt werden. Der Krieg hat jetzt mehr als elf Monate gedauert.

Related Posts